Entdecken Sie die Manufaktur
Majolica

Im 16. Jahrhundert wurden in mehreren niederländischen Städten verschiedene Manufakturen gegründet, die unter ihren Produkten auch „Majolika“ herstellten. Die Majolika-Keramik wurde mit einer Zinnglasur versehen und stammt ursprünglich aus Italien und Spanien.

Porzellan aus China

Die Niederländische Ostindien-Kompanie begann im 17. Jahrhundert mit dem Import von Porzellan aus China. Dieses Porzellan wurde schon bald sehr beliebt, vor allem das Blau und das Weiß.

Die Majolika-produzierenden Manufakturen begannen dieses chinesische Porzellan aus unterschiedlichen Gründen zu imitieren, da es eine Konkurrenz darstellte. Darüber hinaus bewirkte der Bürgerkrieg in China einen Rückgang der Importware. Auch verlangten ihre Kunden bestimmte Artikel, die aufgrund der Entfernung lange brauchten und durch die Sprachbarriere nicht immer korrekt geliefert wurden.

De Paauw

In Delft produzierten 32 Manufakturen im 17. Jahrhundert Delfter Töpferware, darunter eine Fabrik mit dem Namen „de Paauw“. Sie befand sich, wie auch verschiedene andere Hersteller, in einer stillgelegten Bierbrauerei.

Im 19. Jahrhundert war die Blütezeit des Delfter Blau vorbei aufgrund der Konkurrenz durch andere Manufakturen, insbesondere aus England, sowie des Mangels an Innovationen. Auch die Manufaktur „de Paauw“ schloss ihre Pforten. Heutzutage stellen nur wenige Unternehmen in Delft die vollkommen handbemalte traditionelle Delfter Keramik her. Eines dieser Unternehmen ist „Paauw, die Delfter Blau Manufaktur“, benannt nach der ehemaligen Fabrik aus dem 17. Jahrhundert. 

PAAUW ist Teil von Heinen Delfts Blauw. Hier finden Sie eine umfangreiche Sammlung komplett handbemalter Delfter Keramik. Neben der handbemalten Kollektion sind auch Delfter Blau-Tafelgeschirr und eine begrenzte Auswahl an Souvenirs erhältlich.

BOOK NOW